Henri_Text3
Artikelformat

Der Corona-Text Teil 3 #Coronatagebuch

1 Kommentar

Ich vermisse meine Freundinnen

Hallo und ein weiteres herzliches Willkommen zu meinen Texten in der Corona-Zeit.  Das bedeutet, dass jeder von uns eine dritte Woche überstanden hat (Juhu).Eigentlich ging diese schnell vorbei. Wir haben Kekse gebacken (und auch gegessen ), wir haben Kuchen gebacken (und auch gegessen), wir haben Torte gebacken (und auch gegessen). Aber das ist nicht der Grund, weswegen ich diese Woche sehr schnell fand.  Ich habe ja das Thema Hausaufgaben angesprochen…….Hmm ja also, Hausaufgaben sind so ne Sache. So eine Sache, die man nicht alleine machen möchte. Die man eigentlich gar nicht machen möchte. Aber ich habe Glück. 

Und dieses Glück heißt Kontakte! (Auf Abstand – per Telefon natürlich.) Jeden Tag rufe ich meine beiden Freundinnen an und wir machen zusammen Hausaufgaben. Aber da wir uns immer verquatschen, wird dieses zusammen Hausaufgaben meistens zu einem

„Ähm ,kannst du mir das schicken?“ 

Wir verschulden uns regelmäßig beieinander und nach einer Stunde reden sind die Worte eigentlich immer:

„Oh Mist! Ich habe Physik noch nicht!! Aber dafür schon Mathe.“ 

oder eben ein anderer Deal (und ich bin die, die bei Mathe echt ganz hinten steht, aber die französisch schon fertig hat.) Es ist auch egal ob das richtig ist was dort steht. Wenn es heißt, dass man umformulieren soll, dann formuliert man eben um. Zum Beispiel wird

„Er ist geboren am 14.12.2002.“

in allen Sprachen dann ganz schnell zu

„ Am 14.12.2002 erblickte er das Licht der Welt.“

Anders geht es nicht, man wird sonst nicht fertig mit den ganzen Aufgaben. Dann stressen wir uns jeden Tag gegenseitig, weil wir um 12:00 Uhr abgeben müssen und es 11:56 Uhr ist. Aber wir schaffen es immer. 💫 

Henri_Text3

Irgendwie. 

Danke an diese beiden Mädels. Ich darf jetzt die Namen nicht nennen,aber ihr wisst, dass ihr gemeint seid. 

Und ja, ich weiß, dass ich euch noch Geo schicken muss. 

Mir ist gerade eingefallen, dass ich noch Hausaufgaben nachreichen muss, die seit zwei Wochen da sind. Ups 

😅 

Das gute an den jetzigen Ferien ist aber, dass man nun keine Hausaufgaben hat (aber man ist trotzdem den ganzen Tag mit der Familie zusammen). Trotzdem werde ich euch weiterhin auch mal Morgens aus dem Schlaf klingeln, um euch einfach zu sehen oder zu sprechen.  Übermorgen sollten auch die Briefe von mir an euch angekommen sein (Post schreiben machen wir auch).

Ich vermisse euch ❤  Ich freue mich euch beide wieder zu sehen (wenn auch nur per Handy). Und danke an die Leute, die diesen schnellen Text bis hier gelesen haben.

Bleibt alle gesund 

Luna

PS: Ich wollte damit sagen, das ich euch nicht nur wegen den Hausaufgaben mag sondern einfach, weil ihr meine Freunde seid, die ich auch um 7:00 Uhr anrufen kann, um ihnen zu erzählen, wie die Cornflakes heute schmecken. 

1 Kommentar An der Unterhaltung teilnehmen

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.