Alle Artikel mit dem Schlagwort ‘Corona

Corona_Maske_ Einevonachtzigmillionen
Artikel

Zurück zur Schule

Hinterlasse eine Antwort

Wie bekannt ist, hat die Schule wieder begonnen. Für mich natürlich auch. Ich habe zwei 45 Minuten Stunden. Die Zeiten verschieben sich immer. Manchmal beginnt Die Schule für unsere Gruppe um 8:00 Uhr , manchmal 9:50 Uhr und manchmal 12:25 Uhr.

Unsere Klasse wurde in drei Teile aufgeteilt . In jeder Gruppe sind elf Schüler. 

Trotz der zwei Stunden Schule gibt es nicht weniger Hausaufgaben und Konferenzen . *stöhn* 

Aber ich will mich jetzt nicht über diese Sachen aufregen. Es geht darum , wie es denn Jetzt war. Und wie die Schule dieses Problem versucht zu lösen. 

In der Bahn trägt jeder eine Maske und hält sich an den Abstand. In der Schule ebenso. Die Treppen sind in der Mitte abgesperrt mit Band . An der einen Seite gehst du hoch, an der anderen runter. Wenn du in den Klassenraum kommst , stehen die Tische mit Abstand auseinander. Masken dürfen wir während wir im Unterricht an unseren Plätzen sitzen abmachen. 

Der Unterricht verläuft normal. Nur das jeden Tag etwas neues „ Organisertorisches „ Besprochen wird. Also eine Schulstunde organisertorisches und eine Fachunterricht . Dann wird wieder nachhause gefahren. 

Ich muss sagen das es blöd ist für Leute mit langen Schulweg. Ich fahre länger hin und zurück als ich in der Schule bin . 

Zuhause gibt es dann Mittag und es werden Hausaufgaben erledigt . 

Fazit : Ich finde wenn wir zur Schule gehen , dann nicht nur zwei Stunden pro Tag. Man könnte ja machen , dass die Gruppen jeweils einen normalen schultag die Schule Besuchen , und an ,manchen frei haben . 

Was ist eure Meinung dazu ? 

bleibt Gesund Luna : ) 

Corona_Maske_ Einevonachtzigmillionen
Artikel

Die Rückkehr Corona- Text Teil 7

3 Kommentare

Im Juni geht meine Schule wieder los. Die meisten Schulen öffnen auch um diese Zeitspanne. Es geht heute genau darum. Wie ist das mit der Schuleröffnung und wie finde ich das ? 

Die Nachricht wann die Schule wieder beginnt erreichte meine Klasse, sowie mich gestern. Meine Gedanken waren und sind immer noch dazu gemischt/ verschieden. 

Ja klar, man muss wieder raus. Man braucht eben auch mal eine Auszeit von der Familie und muss auch die Freunde wiedersehen. Aber…. was für soziale Kontakte!? Ich darf ja nicht näher als einen Meter an meine Freundinnen heran! Es ist natürlich etwas anderes seine Freundinnen wieder in „echt“ als nur am Telefon zu sehen. Ob es das mit den „sozialen Kontakten“ so besser wird für mich, das weiß ich nicht. Sie wollen die Klasse ja auch in drei kleine Gruppen einteilen, um das Risiko nochmal zu senken.

So stelle ich mir das vor.

Ich kann es mir noch nicht richtig vorstellen, wie das mit dem Unterricht funktionieren soll. Die drei kleineren Gruppen sollen in verschiedenen Zeiten in die Schule gehen und dort machen alle dann drei Stunden Unterricht. Ich wohne nicht gerade nah an meiner Schule, brauche normalerweise um die 45 – 55 Minuten hin und natürlich auch zurück.

Diese drei Schulstunden Unterricht sind also so lang, wie mein Hin – und Rückweg zusammen. Wenn ich dann in der Schule bin, wird es wahrscheinlich auch kompliziert mit dem Reinigen und generell sich an die Vorschriften halten. Meine Mutter meinte schon, dass sie mir extra Seifenflocken raspeln wird und eine zweite Maske einpackt. Wenn möglich, dann treiben wir noch eigene Desinfektion auf. Was ich ganz gut finde, aber hilft das?

Manche Kinder aus meiner Klasse haben auch Eltern in der Risikogruppe. Ich habe mal mit einer von ihnen geredet, wie das denn für sie werden wird . 

„Ich glaube es wird interessant. Meine Mutter hat gesagt, dass ich wirklich nicht näher, als zwei Meter an andere Leute heran darf. Für mich ist das kein Problem. Ich werde eh nicht näher gehen. Aber für Leute, die sich jetzt schon untereinander mit mehr als zwei Personen treffen und denken das Corona schon weg ist, wird es ein großes Problem sich auch in der Schule von anderen Leuten fern zu halten.“ 

Ich werde natürlich auch Abstand halten. Bevor der Text aber ein Ende findet, muss ich noch etwas loswerden. 

Es ist schade, dass einige Lehrerinnen ( oder manche Lehrer) denken, sie könnten dadurch, dass sie uns Schüler wieder zur Schule schicken, die Normalität wieder herstellen. Für mich wird es nicht normal sein. Es wird erst wieder normal für mich, wenn das Virus weg oder heilbar ist. Und bis dahin, gebe ich mich auch mit meiner nervigen Familie und Online Unterricht sowie Aufgaben E-mails zufrieden.

Ich weiß nicht, ob ihr die gleiche Meinung teilt, aber ich hoffe, dass ihr alle gesund und verschont bleibt.

Bis zum nächsten mal 

Luna